Bruno Mars Wien1
Top Story

Bruno Mars ist der CD-King 2013

4 Millionen Mal ging Unorthodox Jukebox von Bruno Mars anno 2013 weltweit über die Ladentische. Damit ist er die Nummer eins bei den CD-Verkäufen. Auf den Plätzen folgen Justin Timberlake und Daft Punk.

Mediatraffic hat die weltweiten CD-Verkäufe – von USA über England bis Österreich – zusammengefasst. Bruno Mars war der Megaseller 2013. In Österreich war Andrea Berg mit Atlantis die CD-Verkaufs-Queen.

Das Mediatraffic Ranking:
1. Bruno Mars – Unorthodox Jukebox 4 Millionen
2. Justin Timberlake – The 20/20 Experience 3,8 Millionen
3. Daft Punk – Random Access Memories 3,1 Millionen
4. Eminem – The Marshall Mathers LP 2 2,9 Millionen
5. Pink – The Truth About Love 2,9 Millionen
6. One Direction – Midnight Memories 2,5 Millionen
7. Mumford & Sons – Babel 2,4 Millionen
8. One Direction – Take Me Home 2,4 Millionen
9. Imagine Dragons – Night Visions 2,3 Millionen
10. Michael Bublé – To Be Loved 2,3 Millionen
11. Taylor Swift – Red 1,9 Millionen
12.jMacklemore & Ryan Lewis – The Heist 1,9 Millionen
13. Rihanna – Unapologetic 1,9 Millionen
14. Katy Perry – Prism 1,8 Millionen
15. Soundtrack – Les Misérables 1,7 Millionen
16. Lumineers – Lumineers 1,7 Millionen
17. Drake – Nothing Was The Same 1,7 Millionen
18. Adele – 21 1,6 Millionen
19. Luke Bryan – Crash My Party 1,6 Millionen
20. Jay-Z – Magna Carta… Holy Grail 1,5 Millionen
21. Emeli Sande – Our Version Of Events 1,5 Millionen
22. Florida Georgia Line – Here’s To The Good News 1,4 Millionen
23. Lana Del Rey – Born To Die (Paradise-Edition) 1,4 Millionen
24. Beyoncé – Beyoncé 1,4 Millionen
25. Lady GaGa – Artpop 1,3 Millionen
26. Passenger – All The Little Lights 1,3 Millionen
27. Stromae – Racine Carrée 1,3 Millionen
28. David Bowie – The Next Day 1,2 Millionen
29. Miley Cyrus – Bangerz 1,2 Millionen
30. Blake Shelton – Based On A True Story 1,2 Millionen
31. Depeche Mode – Delta Machine 1,1 Millionen
32. Fun. – Some Nights 1,1 Millionen
33. Soundtrack – Pitch Perfect 1,1 Millionen
34. Michael Bublé – Christmas 1,1 Millionen
35. Robbie Williams – Swings Both Ways 1,1 Millionen
36. Robin Thicke – Blurred Lines 1,1 Millionen
37. One Direction – Up All Night 1,1 Millionen
38. Celine Dion – Loved Me Back To Life 1,1 Millionen
39. Lorde – Pure Heroine 1,1 Millionen
40. Ed Sheeran – Plus 1,0 Millionen



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • RHCP Superbowl

    115,3 Millionen Amerikaner sahen die coole Give It Away Show der Red Hit Chili Peppers mit Bruno Mars beim Superbowl. Neuer Halftime Record! Nur waren dabei die Instrumente gar nicht eingesteckt! Flea, Smith, & Klinghoffer spielten Playback! Wie einst Milli Vanilli Riesenaufregung um die Red Hot Chili Peppes. Beim Superbowl stahlen sie Halftime-Headliner Bruno Mars […]

  • MC2

    Jay Z (9 Nominierungen), Kendrick Lamar, Macklemore & Ryan Lewis, Justin Timberlake, Pharrell Williams (je 7) Daft Punk (5) und Newcommerin Lorde (4) sind die großen Grammy Favoriten. Dazu dürfen am 26-JAN auch Imagine Dragons, Bruno Mars oder Robin Thicke auf den wichtigsten Preis, Record of The Year hoffen. Dancemusik schlägt Rock, das ist die […]

  • Bruno Mars Wien1

    Bruno Mars, Wien, Stadthalle 24-OKT-2013

  • Bruno Mars Wien 2a

    88 Minuten Pop die Wien faszinierten. Mit der Moonshine Jungle Show wandelte Bruno Mars in der Stadthalle auf Jackson-Spuren. Die WEGOTIT-Kritik. Erst um 21.50 Uhr ging’s los – Bruno Mars, der Megastar der Stunde(115 Millionen verkaufte CDs in nur 3 Jahren) ließ gestern (24-OKT) sein Wiener Publikum lange warten – machte dann aber in der […]