KISS
Top Story

Gene Simmons: “Ich liebe und hasse Wien!”

100 Millionen verkaufte CDs, ein Dutzend Welthits wie I Was Made For Loving You und die heißeste Show des Rock. Mit seinen Schminkemonstern von Kiss schreibt Gene Simmons seit fast 45 Jahren Musikgeschichte. Jetzt gibt’s das Solo-Konzert! Am 16-JUL kommt Simmons mit Solo-Hits, (Radiaoctive) Coverversionen (Beatles!) und natrürlich den größten Hits und Raritäten von Kiss (I Love It Loud, She’s So European) in den Gasometer. Das WEGOTIT-Interview zum Konzert-Hit:

Am 16-JUL kommen Sie erstmals solo nach Wien. Was darf man da erwarten?
Mit Kiss spiele ich im Juli ein paar Stadion-Shows in Spanien: Das volle Programm mit Masken und Explosionen für 50.000 Fans. Dann jette ich nach einem Zwischenstopp in Tschechien nach Wien. Die Gene Simmons Band gibt‘s nur zum Spaß. Ich plane keine Solo-Karriere. Das ist nur eine Gaudi. Meine Gene Simmons Band kann alles machen was sie will: Ich spiele Songs die Kiss nur selten oder gar nie gespielt hat wie She’s So European oder I. Dazu gibt’s Solo-Songs wie Radioactive und vielleicht sogar ein Beatles-Cover. Dazu natürlich die Songs des größten Box Sets aller Zeiten: Dem Gene Simmons Vault. Aber das allerwichtigste ist, dass es eine Stiege vom Publikum auf die Bühne gibt und ich die Fans auf die Bühne einlade! Die dürfen tanzen, singen und vielleicht sogar mitspielen Wir feiern alle eine große Party! Da sind 50 bis 100 Leute auf der Bühne und die singen Rock N Roll All Nite mit mir. Das macht so viel Spaß! Schauen sie sich das auf YouTube an, denn das muss man gesehen haben!

Die Österreichischen Fans kriegen somit eine bessere Show als die Spanier?
(lacht) KISS ist ein ganz anders Ding: Groß und Böse. Und es gibt in Spanien vielleicht noch ein paar Leute die uns noch nie gesehen habe. Die kriegen I Was Made For Loving You oder Love Gun. Aber in Österreich gibt es so viele Hardcore Fans, die uns schon x-mal gesehen habe und denen möchte ich etwas ganz spezielles liefern. Etwas dass KISS nicht können oder nicht wollen.

Sie treten solo auch ohne Make Up auf…
Es gibt kein Make Up, denn das soll die Stimmung einer Privat-Party vermitteln. Und jeder im Publikum ist ein Teil der Party.

Ihr Box-Set The Vault kostet stolze 2.000 Dollar…
Das ist das größte Box-Set aller Zeiten! Über 10 Stunden unveröffentlichter Musik. 167 Songs! Drei Davon habe ich mit Bob Dylan aufgenommen, ein echtes Highlight meiner Karriere, dazu gibt es Songs mit den Van Halen-Brüdern, mit Joe Perry von Aerosmith und mit allen meine Freunden von KISS: Ace, Peter, Paul, Bruce, Eric, Thommy – die sind alle mit dabei. Dazu ist die Box fast eine Meter hoch und wiegt 20 Kilo. Dazu liefere ich die auch höchstpersönlich an alle Käufer aus! Allein das rechtfertigt schon den Preis!

Sie liefern das auch in Wen persönlich aus?
Natürlich! Überall: Auf der ganzen Welt. Auch in Australien, das ja viele dumme Menschen gerne mit Österreich verwechseln (lacht):

In den USA war manchmal ihr KISS-Kumpel Ace Frehley als Gast dabei. Kommt er auch mit nach Wien?
Nein, er kommt nicht mit. Aber war in den USA bei einigen Autritten dabei. Auch Peter Criss. Vinnie Vincent wird in Nashville mit dabei sein und man weiß ja nie wer sonst noch auftaucht!

Etwa gar ihr KISS-Parter Paul Stanley?
Nein, der hat keine Zeit! ich habe ihn natürlich gefragt, aber er zu viele andere Projekte. Jeder von uns hat viel zu tun!

Sie feiern heuer 45 Jahre KISS…
Und wir sind die größte und erfolgreichste Band in den US. Und auch in ganz Südamerika. Niemand hat mehr Goldene Schallplatten als wir. Nicht einmal die Beatles. Das ist unglaublich!

Trotzdem gibt es seit sechs Jahren (Monster) kein neues KISS-Album?
Ich habe ja gerade das größte Album aller Zeiten veröffentlicht: den Gene Simmons Vault. 167 Songs. Aber das kann man nicht downloaden. Wenn man das haben will dann muss man gefälligst dafür zahlen! Ich will nicht sechs Monate lang an einer neuen KISS-CD arbeiten und die Leute stehlen es dann mit Gratis-Downloads oder Filesharing. Das interessiert mich nicht. Das Problem ist nicht neue Musik. Die gibt es längst. Ich habe gerade erst zwei neue Songs mit Ace für sein nächstes Album geschrieben. Ich bin also ständig am arbeiten, aber ich will keine Platten machen, die sich dann jeder gratis runterzieht, also stiehlt. Das interessiert mich nicht! KISS Ist keine Charity. Wir geben zwar an viele Charity-Organisationen, aber wir lassen uns sicher nicht bestehlen!

Denken Sie mit 68 nicht schon langsam ans aufhören?
Ach wo: Ich habe noch so viele Pläne: Ich starte jetzt die Buch-Firma Simmons Print. Dazu kommen Simmons Comic Books, mein Deal mit Invictus und ein weltweiter Deal mit der Supermarkt-Kette seven-eleven. Ich habe irre viel zu tun. Der Tag hat längst zuwenig Stunden für mich.

Würden Sie für ihre Business Deals mit der Musik aufhören?
Ich werde immer Musik machen, aber irgendwann werde ich nicht mehr auf die Bühne können. Mit 80 werde ich sicher nicht mehr touren, aber mit 80 kann ich sehr wohl noch hochdotierte Business-Deals einfädeln.

Geht’s ihnen wirklich nur ums Geld?
Natürlich! Geld ist das wichtigste Gut in unserem Leben. Das hilft dir die Familie zu ernähren, deiner Mutter die Ärzte zu bezahlen oder ein Haus. Ohne Geld geht gar nichts! Als erstes brauchst du Geld. Sonst kannst du keine Gitarre kaufen, die Miete nicht bezahlen und auch das Essen nicht. Geld kommt zu erst. Noch vor der Liebe. Denn wenn du kein Geld hast, dann werden die Kinder die du über alles liebst verrecken.

Sehen Sie schon das Ende von Kiss kommen?
Oh nein! Im Juli rocken wir Spanien, dann gibt es im November die KISS-Kreuzfahrt, mit tausenden Fans auch etlichen aus Österreich. Und 2019 gibt’s die nächste große Tour!

Ihre Österreich-Erinnerungen?
Ich liebe und hasse Wien: Die Stadt ist so faszinierend aber es gibt so viele Verlockungen: Apfelstrudel, Palatschinken Schertorte. Da kann ich nicht nein sagen und nehme jedes Mal wenn ich bei euch bin ein paar Kilo zu.

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • SpringsteenBroadway

    Über 8 Millionen Kartenanfragen, nur 960 Plätze pro Abend und Schwarzmarktpreise bis zu 15.000 Dollar – Bruce Springsteen am Broadway ist aktuell das gefragteste Ticket des Rock ‘N’ Roll! WEGOTIT war gestern (06-DEZ) bei der Konzert-Sensation, die am 14-DEZ auch auf CD kommt, live dabei. „Meine Show besteht nur aus mir, der Gitarre, dem Klavier, […]

  • JeffLynneWien2

    Premiere in Wien! 46 Jahre dem Debut-Hit Overture 10538 brachte Jeff Lynne seinen ELO-Hits gestern (23-SEP) erstmals in die Wiener Stadthalle. Die WEGOTIT-Kritik. Die größten Hits der 70er (Don’t Bring Me Down) und 80er Jahre (All Over the World) als bombastisches Konzert-Spektakel. Jeff Lynne lieferte gestern (23-SEP) zum Solo-Album Alone In The Universe die große […]

  • Elton Clam3

    Mit der drei-jährigen (!) Abschieds-Tour Farewell Yellow Brick Road beendet Elton John seine Mega-Karriere. Beim Tourstart in Allentown, USA gab’s gestern (08-SEP) die Direktiven für die drei Österreich-Konzerte in Wien (01 und 02-MAI) und Graz (03-JUL) Das war die Setlist in Allentown (08-SEP-2018): Bennie and the Jets All the Girls Love Alice I Guess That’s […]

  • The Parlotones

    Am 21-OKT feiern die Parlotones im Wiener Chelsea nicht nur das 20-jährige Band-Jubiläum sondern auch gleich die neue Hit-CD China, mit der man im August an Kulthits wie Push me To the Floor anschließt. Das WEGOTIT-Interview mit Frontmann Kahn Morbee zum Wien-Hit, zu den neue Songs und zum Band-Geburtstag. Am 21. Oktober rocken Sie endlich […]