zucchero-promo

Zucchero auf Österreich-Tour

Heute (02-OKT) startet Zucchero in Dornbirn seine große Österreich-Tour. Bis 09-OKT rockt er die neue CD Black Cat und alle Hits bei fünf Konzerten für 35.000 Fans.

“Meine Musik ist ein Mix aus amerikanischer schwarzer Musik und mediterranen Melodien. Das kommt nur im Italienischen richtig zur Geltung.” Seit 1983 gilt Zucchero Fornaciari als größter Rock-Export Italiens (60 Millionen verkaufte CDs) und ist seiner Muttersprache trotz Gastauftritten bei Eric Clapton, Miles Davis, Queen, U2 oder Sting immer treu geblieben. Jetzt kommt “der italienische Joe Cocker”(so der Rolling Stone) mit der neuen Sensations-CD Black Cat auf große Österreich-Tour mit Gastspielen in Dornbirn (02-OKT), der Wiener Stadthalle (04-OKT), Innsbruck (05-OKT) Salzburg (07-OKT) und Graz (08-OKT).

Am Programm stehen dabei neben Welthits wie Senza una donna oder Baila morena auch der Avicii-Song Ten More Days und der ergreifende Protest-Song S.O.S. (Streets of Surrender). “Das hat U2-Chef Bono nach den verheerenden Terror-Anschlägen in Paris komponiert und mir dann geschenkt”, erklärt Zucchero, der für die CD-Aufnahme sogar Dire-Straits-Legende Mark Knopfler als Gitarrist gewinnen konnte.

Zuletzt sorgte Zucchero beim legendären Voices For Refugees-Benefiz-Konzert vor 150.000 Menschen am Heldenplatz für Furore. “Das war eine schöne Sache, ein emotionaler Moment, denn es ging hier nicht um Religion, sondern um Menschlichkeit. Es ist eine neue Epoche angebrochen, sie verändert gerade die Geografie der ganzen Welt.”

Das sind die Tourdaten von Zucchero:
02-OKT Dornbirn, Haus der Messe
04-OKT Wien, Stadthalle (04-OKT)
05-OKT Innsbruck, Oylmpiahalle
06-OKT Salzburg. Salzburg Arena
08-OKT Graz, Stadthalle

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • Billy Joel

    Bei seiner legendären New York Residenz im Madison Square Garden erwiest sich Billy Joel Monat für Monat als einer der größten Entertainer. Beim “Auswärtsspiel” in Los Angeles ging er gestern (13-MAI) noch weiter und rockte neben Welthits wie Piano Man, We Didn’t Start the Fire oder Uptown Girl Duette mit P!nk (New York State of […]

  • Petty live2

    Alle Klassiker von Free Fallin’ bis I Won’t Back Down, die Hymne American Girl und ein musikalischer Spannungs-Bogen von Grunge bis Lagerfeuer-Romantik. Tom Petty festigte gestern (05-MAI) in West Palm Beach bei seiner Abschieds-Tour den Ruf als einer der letzten großen Rockstars. Die WEGOTI-Kritik. „Guten Abend zu einer Nacht des puren Rock ’N’ Roll in […]

  • Petty live3

    Mit Rockin’ Around startete Tom Petty gestern (20-APR) in Oklahoma City seine 40th-Anniversary-Tour, mit der er nur ein einziges Europa-Konzert am 09-JUL in London gibt. Das war die Setlist in Oklahoma City (20-APR-2017): Rockin’ Around (With You) Mary Jane’s Last Dance You Don’t Know How It Feels Forgotten Man You Got Lucky I Won’t Back […]

  • Who4

    Das erste Mal seit 1989 die legendären Rockoper Tommy in voller Länge – wenn auch nicht Unplugged. Dazu (fast) alle Klassiker und Oasis-Chef Noel Gallagher als Überraschungs-Gast. The Who lieferten Gestern (03-MAR) in London für Teenage Cancer Trust die Konzertsensation des Jahres. Die WEGOTIT-Kritik. Am Programm stand Tommy Unplugged. Die allererste Akustik-Aufführung der legendären Rockoper aus dem Jahre 1969. 28 Jahre […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>