Timberlake18a
Top Story

Timberlake: Konzert-Hit in London

Mini-Gig nach Super Bowl Megashow. In der Nacht auf heute (22-FEB) rockte Justin Timberlake als Aftershow-Party der Brit-Awards ein Geheim-Konzert in London. Für nur 2.000 Fans und mit Chris Stapleton als Gaststar! Die WEOGOTIT-Kritik.

Erst Anfang Februar faszinierte Justin Timberlake (37) 800 Millionen Menschen mit seiner bombastischen Super Bowl Halbzeit-Show. Das größte Spektakel. Jetzt lieferte er das nicht minder sensationelle Kontrast-Programm. In der Nacht auf Donnerstag (22-FEB) rockte Timberlake für nur 2.000 Fan im Londoner In-Club Roundhouse ein Geheim-Konzert als Aftershow-Party zu den Brit-Awards. WEGOTIT war live dabei.

Vom Opener Filthy bis zum Finale What Goes Around … Comes Around, bei dem ihm um 2 Uhr früh dann der Strom abgedreht wurde („Ich würde noch die ganze Nacht weiterspielen aber ich darf nicht mehr“) erwies sich Justin dabei 90 kurzweilige Minuten lang als neuer King Of Pop.

Unterstützt von einer 15-Mann Big Band rockte er 90 schweißtreibende Minuten lang durch alle Facetten der modernen Musik—Geschichte – von Funk (Supplies) über Pop (Senorita) bis zu Hardrock-Elementen (Cry Me A River). Dazu gedachte er mit getrippelten Tanzschritten auch seinen Boygroup-Tagen mit NSYNC.

In Anlehnung an das aktuelle Hit-Album Man Of The Woods (Platz 1 in USA, Platz 3 in Österreich) war das Roundhouse dabei mit einer Allee an Bäumen geschmückt, was Justin zwischen Klassikern wie Sexy Back und Neo-Hits a’la Supplies auch gleich ein witziges „Ich glaub ich steh im Wald“ entlockte.

Wie nach den gemeinsamen Brit-Awards-Auftritt bereits zu erwarten holte er sich für die aktuelle Hit Single Say Something wieder Country-Superstar Chris Stapleton zum Duett, um mit dem fünffachen Grammy-Winner („Er ist der coolste Kater der Musik!“) dann u.a. auch noch Tennessee Whiskey anzustimmen. Mit den Worten „Ihr erlebt jetzt eine Sensation und das mag auch ich mir in Ruhe anschauen“ überlies er dann Stapleton für Sometimes I Cry sogar komplett und völlig uneigennützig die Bühne. Das würde man bei Robbie Williams oder Bruno Mars nicht erleben.

Mit Supplies, wo er das Saallicht komplett runter dimmen ließ, starte Justin dann ins große Hit-Finale: Rock Your Body, Cant Stop the Feeling! wo er auch einigen Zeilen des Bill-Withers-Klassikers Lovely Day beimischte und natürlich Sexy Back. Als Zugabe gab’s dann mit L’Amour-Hatscher Mon Cherie Amour noch ein große Überraschung. Etwaige weitere fielen dann nach What Goes Around … Comes Around den strengen Londoner Behörden zum Opfer: um zwei Uhr früh wurde Justin der Strom abgedreht!

Ab März bringt Justin seine 90-Millionenfach verkauften Hits dann auch auf große Welttournee. Nur Österreich-Konzert gibt es dabei leider keines!

Das war die Setlist in London (22-FEB-2018):
Filthy
Suit & Tie
My Love
Cry Me A River
Summer Love
Senorita
Say Something (mit Chris Stapleton)
Tennessee Whiskey (mit Chris Stapleton)
Drink You Away (mit Chris Stapleton)
Sometimes I Cry (Chris Stapleton solo)
Supplies
Rock Your Body
Cant Stop the Feeling!/Lovely Days (Bill Withers Cover)
Sexy Back
Mirrors
Zugaben:
My Cherie Amour (Stevie Wonder Cover)
What Goes Around

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • SheeranBerlin1

    Im August rockte er zwei Konzerte für 108.000 Fans in Wien – jetzt kommt Ed Sheeran nach Klagenfurt. Am 28-JUN gibts ide One-man-Shwo Divide im Wörthersee Stadion. Seit Montag brodelt die Gerüchteküche. Jetzt ist es fix: Ed Sheeran rockt am 28-JUN das Wörthersee Stadion in Klagenfurt. Nach dem sensationellen Wien-Doppelpack vom August (108.000 Fans!) der […]

  • JustinTWIen3

    Keine Coverversionen am Lagerfeuer, aber schweißtreibende Tanz-Akrobatik und eine spannende Bombast-Show. Justin Timberlake war gestern (18-AUG) in Wien trotz gekürzter Setlist wieder der König des Pop. Die WEGOTIT-Kritik. Rockte sich Ed Sheeran zuletzt als One-Man-Show in unsere Herzen, so lieferte US-Pop-König Justin Timberlake gestern (18-AUG) vor 13.000 Fans in der Stadthalle wieder den ganz großen […]

  • SheeranWien18b

    Believe the Hype! Ed Sheeran lieferte gestern (07-AUG) die Stadion-Show des Jahres. 54.000 Fans feierten das Champions-League-reife Auftakts-Konzert in wien. Die WEGOTIT-Kritik. Die 20 größten Hits des Pop – von Photograph bis Happier -, witzig, volksnahe Ansagen („Ich bin der Entertainer, ihr seid mein Background-Chor und meine Tänzer“) und zum Finale sogar ein Erinnerungs-Foto im […]

  • SheeranBerlin2

    Heute (07-AUG) um 20.45 Uhr hat das Warten endlich ein Ende. Mit über einem Jahr Verspätung rockt Ed Sheeran sein Hit-Programm Divide endlich auch in Österreich. 108.000 Fans feiern das Hit-Doppelpack im Ernst-Happel-Stadion. Der WEGOTIT-Fahrplan. Die 54.000 Tickets für heute (07-AUG) waren in nur 60 Minuten ausverkauft. Drei Stunden später war auch das Zusatz-Konzert Sold […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>