Jean-Michel Jarre
Top Story

Jarre: So bombastisch wird das Wien-Konzert

Ein Virtuelles Duett mit den Pet Shop Boys, Edward Snowden als Video-Erscheinung, die Premiere von Oxygène 17 und der ganz große Licht- und Laser-Bombast. Jean-Michel Jarre lieferte gestern (06-OKT) in Brighton das Multimedia-Spektakel des Jahres. Am 17-NOV kommt der Synthesizer-Großmeister mit dieser unglaublichen Bombast Show auch nach Wien. Die WEGOTIT-Kritik. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und im Falle von Synthesizer-Großmeister Jean-Michel Jarre war das gestern (06-OKT) gleich eine Premiere. Als erste Zugabe seiner unglaublichen Electronica World Multimedia-Show stimmte er im Brighton Centre auch den brandneuen, von Totenkopf-Hologrammen und drei Weltkugeln begleiteten, Hit Oxygène 17 an. Der erste Vorbote der neuen, für 02-DEZ erwarteten CD Oxygène 3, der schon zweiten und finalen Fortsetzung seines Kult-Werkes Oxygène mit dem Jarre anno 1976 die Musikszene revolutionierte: 12 Millionen verkaufe CDs, das bestverkaufte Album aller Zeiten in Frankreich und noch heute DIE Referenzscheibe jedes bessern Hi-Fi-Shops.

Der brandneue Jubiläums-Hit als Highlight einer Show der Superlative: nach legendären, überdimensionalen Sound- und Laser-Rekord-Auftritten in u.a. Houston (1986), den Londoner Docklands (1988) oder vor den Pyramiden (Silvester 1999/2000) spart “The Godfather of Electronic Music” nun auch in den Hallen nicht mit Gigantomanie: vom Opener The Heart of Noise bis zum Finale Stardust zündet er von seiner Keyboard-und Synthesizer-Burg aus ein 105-minütiges Feuerwerk aus Licht, Laser und Sound und zeigt dazu spannende 3D-Video-Kollagen. Selten war der Begriff Multimedia-Show treffender.

Nach der aktuellen Vince-Clark-Kollaboration Automatic 2 im 3D-Video-Overkill lieferte Jarre schon als dritten Song den Überhit Oxygène 2 und lieferte fortan einen atemberaubenden Sound-Mix aus legendären 70er-Jahre Synthesizer-Klassikern (Équinoxe) und den neuen Electronica-Stücken wie Circus oder The Time Machine. Seine Studio-Duettpartner, allen voran die Pet Shop Boys (Brick England) und sogar Aufdecker Edward-Snowden (Exit), waren dabei als Hologramm- bzw- Film-Einspielungen mit dabei!

Nach dem Laser-Inferno zu The Architect gab’s unter Standing Ovations der 4.500 Fans (ausverkauft!) die ganz großen Electronic-Hits: Oxygène 4, das ja hierzulande jahrelang dem ORF als Soundtrack zum Wetterpanorama diente, und Équinoxe 4, wo er am Screen eindrucksvoll die berühmten “Eulen-Menschen” vom Plattencover springen ließ. Noch mehr Applaus gab’s nur als Jarre zum Finale The Time Machine mit den Worten “Hoffentlich klappt es. Das weiß man hierbei nämlich nie” die Laser-Harve anwarf. Ein immer wieder beeindruckendes Ereignis.

Als finale Zuagabe nach der eindrucksvollen Premiere von Oxygène 17 (“in einer Zeit wo es doch so wenige wirkliche Überaschungen gibt, will ich meinen Fans wenigstens ein bisschen verblüffen” so Jarre backstage im WEGOTIT Interview) schnallte er sich dann zu Stardust sogar in bester Dieter Bohlen Manier den tragbaren AX-Synth um. Danach ging er händeschüttelnd unter standing Ovations ab. Die beste Jarre-Show aller Zeiten!

Das war die Setlist in Brighton (06-OKT-2016):
The Heart of Noise
Automatic 2
Oxygène 2
Circus
Web Spinner
Exit
Équinoxe 7
Conquistador
Oxygène 8
Zero Gravity (Above & Beyond Remix)
Brick England
Souvenirs de Chine
Immortals
The Architect
Oxygène 4
Équinoxe 4
Glory
The Time Machine
Zugaben:
Oxygène 17
Stardust

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • JeffLynneWien2

    Premiere in Wien! 46 Jahre dem Debut-Hit Overture 10538 brachte Jeff Lynne seinen ELO-Hits gestern (23-SEP) erstmals in die Wiener Stadthalle. Die WEGOTIT-Kritik. Die größten Hits der 70er (Don’t Bring Me Down) und 80er Jahre (All Over the World) als bombastisches Konzert-Spektakel. Jeff Lynne lieferte gestern (23-SEP) zum Solo-Album Alone In The Universe die große […]

  • Elton Clam3

    Mit der drei-jährigen (!) Abschieds-Tour Farewell Yellow Brick Road beendet Elton John seine Mega-Karriere. Beim Tourstart in Allentown, USA gab’s gestern (08-SEP) die Direktiven für die drei Österreich-Konzerte in Wien (01 und 02-MAI) und Graz (03-JUL) Das war die Setlist in Allentown (08-SEP-2018): Bennie and the Jets All the Girls Love Alice I Guess That’s […]

  • The Parlotones

    Am 21-OKT feiern die Parlotones im Wiener Chelsea nicht nur das 20-jährige Band-Jubiläum sondern auch gleich die neue Hit-CD China, mit der man im August an Kulthits wie Push me To the Floor anschließt. Das WEGOTIT-Interview mit Frontmann Kahn Morbee zum Wien-Hit, zu den neue Songs und zum Band-Geburtstag. Am 21. Oktober rocken Sie endlich […]

  • JohnnyDepp

    Hollywood ALarm in Österreich: Johnn Depp rockte gestern (30-JUN) nach Versteckspiel mit Alice Cooper und Joe Perry die Burg Clam. Jetzt macht er bis morgen Wien unsicher. Die WEGOTIT-Kritik: Großes Zittern um Johnny Depp in Oberösterreich: der Hollywood-Star (Fluch der Karibik) rockte gestern (30-JUN) mit seinen Freunden Alice Cooper und Aerosmith-Star Joe Perry als Hollywood […]