Guns Wien5
Top Story

Guns N’ Roses als Konzert-Wunder von Wien

Pünktlicher Beginn, große Stimme, eine gedimmte Lichtshow wegen starkem Regen und die 28 größten Hits des Rock. Guns N’ Rose lieferten gestern (10-JUL) für 55.000 Fans im Happel-Stadion eine fast dreistündige Show für die Ewigkeit. Die WEGOTIT-Kritik.

Pünktlich, stimmlich perfekt und Fanfreundlich wie nie. Guns N’Roses, nach 23 Jahren Streit wiedervereint, lieferten gestern (10-JUL) für 55.000 Fans im ausverkauften Ernt-Happel-Stadion das Rock-Highlight des Jahres. Und das war Eines voller Überraschungen: Nur eine (!) Minute nach geplantem Beginn und nicht mit 139 Minuten Verspätung wie beim letzten Wien-Konzert (18-SEP-2010) lieferten Axl Rose, Slash , Duff McKagan und Co. von Opener It’s So Easy bis zum von Feuerwerksalven begleiteten Finale Paradise City unglaubliche 173 Minuten lang (!) lang die 28 größten Hits das Hardrock. Darunter neben Klassikern wie Sweet Child O’ Mine, Civil War oder Patience die auch Coverversionen von Bob Dylan (Knockin‘ On Heavens Door), Wings (Live And Let Die), Soundgarden (Black Hole Sun) oder Pink Floyd (Wish You Were Here). Die Setlist wurde im Vergleich zu den vorangegangenen Shows maginal geändert so kamen statt My Michelle die Fan-Favoriten Used to Love Her und Out Ta Get Me zum Zug. Dafür gab es “nur” drei Zugaben.

Axl, der gleich zehn (!) verschiedene Outfits präentierte, zeigte dabei anders als bei den Fehtritten der „Solo“-Tourneen (2002 bis 2012) wieder das größte Stimmvermögen des Rock. Slash brillierte mit epochalen Solos (Rocket Queen). Dazu gab’s Horror Videos, den legendären Schlangentanz und das obligate Feuerwerk. Aber wegen starken Regen wurde nach 50 Minuten für fast eine Stunde die Lightshow runtergedimmt. Axl: “Sicherheit geht vor” Das war übrigens eine der ganz wenigen Ansagen. Statt seinem berühmten Zynismus ließ er in Wien fast nur die Musik sprechen. Das beste Konzert von Guns N’Roses in Österreich!

Abseits der Bühne gaben sich die einst als „schlimmste Band der Welt“ verschrienen Rock- Rabauken in Wien übrigens so handzahm wie nie: Duff dinierte mit seiner Familie im Weißen Rauchfangkehrer, Slash gönnte sich nach einer Sightseeing-Tour zum Riesenrad noch ein Schnitzel und Axl ließ seine Ankunft in Hyatt gleich zur großen Autogrammstunde ausarten: über 30 Minuten lang knipste er dabei mit den erstaunten Fans Selfies.

Das war die Setlist in Wien (10-JUL-2017):
It’s So Easy
Mr. Brownstone
Chinese Democracy
Welcome To The Jungle
Double Talkin’ Jive
Better
Estranged
Live And Let Die (Wings Cover)
Rocket Queen
You Could Be Mine
Attitude (Misfits Cover)
This I Love
Civil War
Yesterdays
Coma
The Godfather Theme
Sweet Child O’ Mine
Used to Love Her
Out Ta Get Me
Wish You Were Here (Pink Floyd Cover, instrumental)
November Rain
Black Hole Sun (Soundgarden Cover)
Knockin’ On Heavens Door (Bob Dylan Cover)
Nightrain
Zugaben:
Patience
The Seeker (The Who Cover)
Paradise City

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • Nashville18a

    Im Juli läuft die letzte Folge der Hit-Musik-Serie Nashville. Schon jetzt verabschieden sich die Stars rund um Charles Esten mit einer grandiosen Abschieds-Tournee. Gestern (21-AR) stieg das Tour-Highlight in London. Die WEGOTIT-Kritik. Nashville, die coole Serie über die (Country-)Musik-Szene, In-Clubs wie das Bluebird Cafe und die Höhen und Tiefen der Liebe, ist seit 2012 TV-Kult: […]

  • Dylan18a

    Nach dem Konzert-Fehlgriffen von 2014 und 2015 wurde Bob Dylan gestern (16-APR) in Wiener Stadthalle wenigstens stimmlich wieder seinem Legenden-Status gerecht. Die Setlist bleibt jedoch weiter ausbaufähig. Die WEGOTIT-Kritik. Kein Wort ans Publikum, absolutes Foto-Verbot – auch keine Handys (!) und das gleich bei Androhung eines Saalverbots (!) – und eine finstere Inszenierung fast ohne […]

  • Metallica18b

    Beim Wien-Konzert überraschten Metallica letzten Samstag (31-MAR) 15.000 Fans mit dem Falco-Hit Rock Me Amadeus. Jetzt gibt’s den Download. Am Ostersamstag (31-MAR) bretterten Metallica unglaubliche 127 Minuten lang durch die Wiener Stadthalle: 18 Hits – von Nothing Else Matters bis Enter Sandman – und eine unglaubliche Bombastshow in mitten der 15.500 Fans mit 52 Video-Würfel, […]

  • Metallica18c

    Hardrock Me Amadeus!! Metallica überraschten gestern (31-MAR) 15.500 Fans in der seit Monaten ausverkauften Stadthalle mit einem falco-Cover: Dazu gab’s das obligate Metal-Feuerwerk und eine Bombast-Show samt Drohnen-Geschwader. Die WEGOTIT-Kritik. „Ihr wollt heavy? Wir geben euch heavy!“ Der legendäre Schlachtruf von Metallica als Motto einer schwarze Messe gegen den Osterfrieden in Wien. Gestern (31-MAR) fegten […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>