Charts

Die Konzerte des Jahres 2018

Bruce Springsteen am Broadway war das WEGOTIT-Konzert des Jahres. Auch die Pink-Floyd-Stars Roger Waters und Nick Mason, Margo Price und die Beatles-Reunion beim London-Konzert von Paul McCartney begeisterten.

Die WEGOTIT Wertung:

SpringsteenBroadway1. Bruce Springsteen 06-DEZ New York

 

RogerWatersKaunas2. Roger Waters 26-AUG Kaunas

 

McCartneyLondon23. Paul McCartney 16-DEZ London

 

/ParlotonesLondon18a4. The Parlotones 07-NOV London

 

/U2-Dublin18b5. U2 10-NOV-Dublin

 

6. Rolling Stones 08-JUL Warschau

 

MargoPriceJackBack7. Margo Price 20-MAI Nashville

 

8. Nick Mason 19-SEP Wien

 

9. Great Lake Swimmers 18-DEZ Berlin

 

10. Queen + Adam Lambert 04-JUL London



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • Queen-Drummer Roger Taylor mit seiner Solo-Show Outsider in Manchester war das WEGOTIT-Konzert des Jahres. Auch OneRepblic, Son Of The Velvet Rat oder Seiler & Speer begeisterten in einem Jahr wo es wegen Corona leider wieder extrem wenig Live Musik gab.

  • Heart & Soul, das grandiose Country-Rock-Tripplepack von Eric Church ist das WEGOTIT Album des Jahres. Auch Lucinda Williams, Cody Jinks und Roger Taylor schaffen die Top 10.

  • How High von Kip Moore– ist der WEGOTIT-Song des Jahres. Auch Brandi Carlile, Sasha Sloan und Christopher Seiler machten uns happy.

  • Country-Outlaw Sturgill Simson mit seiner dröhnenden Sound & Fury Show in Dublin war das WEGOTIT-Konzert des Jahres. Auch Luke Combs, Wanda oder Liam Gallagher begeisterten in einem Jahr wo es wegen Corona so wenig Live Musik wie noch nie gab.