albano & romina
Top Story

Comeback für Al Bano & Romina Power

Mit Felicità oder Sempre, Sempre warnen sie die Kultstars der 80er-Jahre. Jetzt gehen Al Bano und Romina Power wieder gemeinsam auf Tournee. Ab 04-APR stehen gleich fünf Österreich-Konzerte am Plan.

Felicità, Ci sarà oder Sempre, Sempre – 80-Jahre-Welthits, die ab Montag (04-APR) wieder in Österreich erklingen. 17 Jahre nach ihrem Split gehen Al Bano und Romina Power wieder gemeinsam auf Tournee. Bei Stopps in Innsbruck (04-APR), in der Wiener Stadthalle (06-APR), Graz (08-APR), Salzbug (10-APR) und Linz (12-APR) begeistert man bis zu 40.000 Fans. Ein Revival, dass nach jahrelangem Streit, ausgelöst durch das rätselhafte Verschwinden von Tochter Ylenia Maria Sole (1994), erst ein russischer Multimilliardär möglich machte: „Der lud mich 2013 zu Al Banos Geburtstags-Gala nach Moskau ein. Mein Ex feierte seinen 70er und da konnte ich ja schwer nein sagen,“ verrät Romina Power im WEGOTIT Interview die Hintergründe, „Und standen wir erst einmal wieder auf der Bühne trudelten sofort hunderte Offerte ein. Zum Glück auch aus Österreich, denn dort gibt es die lautesten Fans!“

Waren Romina Power, die mittlerweile nahe Los Angeles lebt, und Al Bano Carissi, der nahe Brindisi ein Weingut betreibt, von 1970 bis 1999 ein Ehepaar, so fungiert man heute laut Power bloß als „befreundete Business-Partner.“ „Wir verbringen aber allein schon wegen der Kinder auch abseits der Bühne viel Zeit miteinander.“

Die Konzerten sind dreigeteilt: neben den Hit-Duetten und dem Frank und Nancy Sinatra Cover Something Stupid stehen auch Solo-Auftritte am Plan: Power singt und spricht auf Englisch, begleitet von Gitarrenmusik. Al Bano spricht nur Italienisch und singt seinen berühmten sirenenhaften Pizzabäcker-Tenor, begleitet von Streichern: den Andriano-Celentano-Klassiker Azzuro, Ave Maria, O Sole Mio – das volle Italo-Hit-Programm.

Alle Top-News - Täglich GRATIS in Deiner Inbox!



Das könnte Dich auch interessieren
 

  • Nashville18a

    Im Juli läuft die letzte Folge der Hit-Musik-Serie Nashville. Schon jetzt verabschieden sich die Stars rund um Charles Esten mit einer grandiosen Abschieds-Tournee. Gestern (21-AR) stieg das Tour-Highlight in London. Die WEGOTIT-Kritik. Nashville, die coole Serie über die (Country-)Musik-Szene, In-Clubs wie das Bluebird Cafe und die Höhen und Tiefen der Liebe, ist seit 2012 TV-Kult: […]

  • Dylan18a

    Nach dem Konzert-Fehlgriffen von 2014 und 2015 wurde Bob Dylan gestern (16-APR) in Wiener Stadthalle wenigstens stimmlich wieder seinem Legenden-Status gerecht. Die Setlist bleibt jedoch weiter ausbaufähig. Die WEGOTIT-Kritik. Kein Wort ans Publikum, absolutes Foto-Verbot – auch keine Handys (!) und das gleich bei Androhung eines Saalverbots (!) – und eine finstere Inszenierung fast ohne […]

  • Metallica18b

    Beim Wien-Konzert überraschten Metallica letzten Samstag (31-MAR) 15.000 Fans mit dem Falco-Hit Rock Me Amadeus. Jetzt gibt’s den Download. Am Ostersamstag (31-MAR) bretterten Metallica unglaubliche 127 Minuten lang durch die Wiener Stadthalle: 18 Hits – von Nothing Else Matters bis Enter Sandman – und eine unglaubliche Bombastshow in mitten der 15.500 Fans mit 52 Video-Würfel, […]

  • Metallica18c

    Hardrock Me Amadeus!! Metallica überraschten gestern (31-MAR) 15.500 Fans in der seit Monaten ausverkauften Stadthalle mit einem falco-Cover: Dazu gab’s das obligate Metal-Feuerwerk und eine Bombast-Show samt Drohnen-Geschwader. Die WEGOTIT-Kritik. „Ihr wollt heavy? Wir geben euch heavy!“ Der legendäre Schlachtruf von Metallica als Motto einer schwarze Messe gegen den Osterfrieden in Wien. Gestern (31-MAR) fegten […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>